Ihren Termin vereinbaren Sie bitte per Telefon unter:(0391) 5 41 33 48

Termin vereinbaren

Was macht ein Urologe?

Das Behandlungsspektrum eines Urologen (Facharzt für Urologie) ist sehr vielfältig. Dazu gehören vor allem die Diagnostik und die Therapie von Krankheiten der Harnorgane (Niere und Blase) und der männlichen Geschlechtsorgane (Genitalien) von Männern, Frauen und Kindern. 

Das Spektrum reicht von angeborenen Fehlbildungen über Entzündungen der Harnorgane und Geschlechtsorgane (von Blasen- Nierenentzündungen bis zu Sexualerkrankungen), verschiedene Funktionsstörungen bis zur Diagnostik und Therapie von gut- und bösartigen urologischen Tumoren. Dazu gehören verschiedene konservative und operative urologische Therapien.

Und was ist ein Androloge?

Andrologen – auch als Männerärzte bezeichnet – sind Spezialisten für die Diagnostik und Therapie von Störungen der Zeugungsfähigkeit bei Männern. Außerdem beschäftigen sie sich speziell mit Störungen des männlichen Hormonhaushaltes, vor allem auch des älter werdenden Mannes und eventueller Folgeerscheinungen wie Potenzstörungen und zahlreichen weiteren speziell männlichen Erkrankungen.

 

  • Was bedeutet die Zusatzbezeichnung „Medikamentöse Tumortherapie“?

    Die Zusatzbezeichnung medikamentöse Tumortherapie beinhaltet eine spezielle Qualifikation mit entsprechender Prüfung bei der Ärztekammer (ähnlich einer Facharztprüfung) auf dem Gebiet der Therapie urologischer Krebserkrankungen: von Hormontherapie und Immuntherapie bis zu Chemotherapie und weiteren ergänzenden onkologischen Therapiearten.

  • Schwerpunkte Urologie, Andrologie und medikamentöse Tumortherapie der Praxis Dr. Lessel

    Urologe Dr. Wolfgang Lessel hat neben der gesetzlichen Berufsbezeichnung Facharzt für Urologie die Zusatzbezeichnungen Andrologie und medikamentöse Tumortherapie erworben. Ihn unterstützt Olaf Stierholz, ebenfalls Facharzt für Urologie.

    Durch die zusätzlichen Spezialisierungen deckt die Praxis Dr. Wolfgang Lessel in Magdeburg ein großes Spektrum der urologisch, onkologischen und andrologischen Erkrankungen ab:

    • Krebsvorsorge (Krebsfrüherkennung), wie zum Beispiel das frühzeitige Erkennen von Prostatakrebs sowie Blasen- oder Nierentumoren
    • Diagnostik und Therapie (wie die ambulante Chemotherapie) von urologischen Krebserkrankungen
    • Diagnostik (spezielle urodynamische Untersuchungen) und Therapie der Harninkontinenz (Blasenschwäche) bei Männern und bei Frauen
    • Behandlung von Sexualstörungen und Störungen der Zeugungsfähigkeit (Andrologie)
    • Kinderurologie
    • ambulante Operationen (offene und endoskopische Eingriffe in Lokal- und Allgemeinanästhesie)

    Natürlich behandeln wir auch alle anderen urologischen Erkrankungen wie Harnwegsinfektionen, akute und chronische Blasenentzündungen, Nierensteine etc. oder Geschlechtskrankheiten.

    Unter Behandlungsspektrum erfahren Sie mehr über urologische Untersuchungen und typische Erkrankungen, die wir in unserer Praxis behandeln.

Anruf Kontakt Sprechzeiten Anfahrt